zur Staatsbibliothek
 

 
 

807 - Codes und Informationen für die Fernleihe

Stand 04/2012

PICA3

PICA+

Steuerzeichensyntax

Inhalt

Wh J/N

807

035I $a

ohne

Leihverkehrsregion

N

^

035I $b

$b

Leihverkehrsart

N

^

035I $c

$c

Zuständiges Verbundsystem

N

^

035I $d

$d

Weitere(s) Verbundsystem(e)

N

^

035I $e

$e

Fernleihindikator

N

^

035I $f

$f

Fernleihindikator Ausland

N

^

035I $g

$g

Typ Online-Fernleihe

N

Indextyp/Schlüsseltyp: BKZ/LVR (nur $a,$b,$c,$d)
Indexierungsroutine: Ph
Validierung:
$a nur ANL, BAW, BAY, BER, HAM, HES, NIE, NRW, SAA, SAX, THU, WEU, WWW erlaubt
$b nur ÜLV erlaubt
$c nur BVB, GBV, HeBIS, HBZ, KOBV, ÖBV, SWB erlaubt
$e nur a,e,k,l,n erlaubt
$f nur x erlaubt
$h nur V,R erlaubt

Dieses Feld kann nur von der Zentralredaktion für die Adressen oder der Verbundzentrale bearbeitet werden

Inhalt und Aufbau

UNTERFELD $a: Leihverkehrsregion 

Zugehörigkeit einer Bibliothek zum Bereich einer Leihverkehrsregionen bzw. anderen Region. Die Region wird durch drei Großbuchstaben gekennzeichnet:
 

Kürzel

Leihverkehrsregion

ANL

Nationallizenzen für Deutschland

BAW

Leihverkehrsregion Baden-Württemberg und Saarland

BAY

Leihverkehrsregion Bayern

BER

Leihverkehrsregion Berlin und Brandenburg

HAM

Leihverkehrsregion GBV (Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern)

HES

Leihverkehrsregion Hessen und Teile von Rheinland-Pfalz

NIE

Leihverkehrsregion GBV (Niedersachsen)

NRW

Leihverkehrsregion Nordrhein-Westfalen und Teile von Rheinland-Pfalz

SAA

Leihverkehrsregion GBV (Sachsen-Anhalt)

SAX

Leihverkehrsregion Sachsen

THU

Leihverkehrsregion GBV (Thüringen)

WEU

Bibliotheken im Ausland

WWW

Nur im Internet

 

UNTERFELD $b: Leihverkehrsart

Hier wird die amtliche Zulassung einer Bibliothek zum Deutschen Leihverkehr mit dem Kürzel "ÜLV" gekennzeichnet.

UNTERFELD $c: Zuständiges Verbundsystem (AGV)

Hauptsächliches Verbundsystem, dem eine Bibliothek für die Katalogisierung und/oder Verbundfernleihe angeschlossen ist. Hier darf nur ein Verbundsystem erfasst werden, das zur Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme (AGV) gehört. Weitere Verbundsysteme sind in $c zu erfassen. Folgende Kürzel sind zulässig:

Kürzel

Verbundsystem (AGV)

BVB

Bibliotheksverbund Bayern

GBV

Gemeinsamer Bibliotheksverbund der Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen

HeBIS

Hessisches Bibliotheks-Informationssystem

HBZ

Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen

KOBV

Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg

ÖBV

Österreichischer Bibliotheksverbund

SWB

Südwestdeutscher Bibliotheksverbund / Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ)

ZDB

Zeitschriftendatenbank

 

UNTERFELD $d: Weitere(s) Verbundsystem(e)

Dies sind Verbundsysteme, die nicht in der AGV organisiert sind:

Kürzel

Verbundsystem (nicht in AGV)

AMB

Arbeitsgemeinschaft Meereskundlicher Bibliotheken

ANB

Arbeitsgemeinschaft Niedersächsischer Behördenbibliotheken

Archiv3

Archiv3, Kooperation Dritte Welt Archive

Archivportal-D

Archivportal-D der Deutschen Digitalen Bibliothek

BBM

Bibliotheksverbund Bistum Mainz

biblio18

biblio 18.de

biblio24

onleihe Sachsen-Anhalt biblio24.de

BiblioPLUS

Biblio PLUS und Biblio PLUS digital Mediennetzwerk im Alpenvorland

bibliotek.dk

Dänischer Bibliothekenverbund

BIBNET

Verbundsystem der Stadtbüchereien des Kreises Mettmann

bibnet.lu

réseau des bibliothèques luxembourgeoises Behördenbibliotheken

BIBO-SAX

Bibliotheksverbund in Sachsen

BIV

Bibliotheks- und Informationsverbund der Bundesbehörden (früher VBB)

BRB

Bibliotheken der Ressortforschungseinrichtungen des Bundes

BRISE

Bibliotheksrecherche und Informationssystem Mitteldeutschlands (bzw. Sachsen-Anhalt)

BVLBNRW

Bibliotheksverbund der Landesbehörden NRW

BZSH

Büchereiverein Schleswig-Holstein e.V.

FachInfoUstgBw

Verbund der Fachinformationseinrichtungen der Bundeswehr

Findus@CO

Büchereiverbund im Coburger Land

FIVIBLK

Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde

GDK

Gesamtkatalog der Düsseldorfer Kulturinstitute

HBZ-DigiBib

Digitale Bibliothek HBZ

IDA

i.d.a. - informieren, dokumentieren, archivieren / Dachverband der deutschsprachiger Frauen/Lesbenarchive, -bibliotheken und –dokumentationsstellen

IVBB

Informationsverbund Berlin-Bonn, Informationsverbund des Bundes zur Vernetzung der Obersten Bundesbehörden Informations- und Bibliotheksportal des Bundes

Kalliope

Kalliope - Verbundkatalog Nachlässe und Autographen

KIVK

Kirchlicher Verbundkatalog

KNIM

Katalog der Nichtuniversitären Institutionen in Münster

KuBiFV

Kunstbibliotheken-Fachverband Florenz-München-Rom

MERLN

Military Education Research Library Network

MILKAN

Medienkompetenz Im LandKreis Ansbach

NACSIS

Webcat, Japan

ÖVK

Verbundkatalog der Öffentlichen Bibliotheken im GBV

Onleihe24

ein Angebot von öffentlichen Bibliotheken im Regierungsbezirk Arnsberg

RKD

Regionalkatalog Dreiländereck der Bibliotheken des Landkreises Lörrach

SAX-OPC

SachsenOPAC

VBAachen

Verbund Aachen, Verbund der öffentlichen Bibliotheken Aachen

VBAGGB

Katalogisierungsverbund der Arbeitsgemeinschaft der Gedenkstättenbibliotheken (AGGB)

VBBMELV

Verbund der Bibliotheken des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

VBKrsW

Verbund der Bibliotheken im Kreis Warendorf

VBRP

Virtuelle Bibliothek Rheinland-Pfalz (VBRP-Express)

VFMB

Verbund Frankfurter Museumsbibliotheken

VÖBB

Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins

VÖB-BF

Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Baden – Franken

VÖE

Verbundkatalog Östliches Europa

VOEB

Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Brandenburgs

VThK

Virtueller Katalog Theologie und Kirche

WGL

Leibniz-Gemeinschaft

ZENON-DAI

Zentralkatalog des Deutschen Archäologischen Instituts


Bei Zugehörigkeit zu mehreren Verbundsystemen werden diese mit ";¬" erfasst. Gehört eine Einrichtung mehreren Verbundsystemen der AGV, werden die überzähligen Verbundsysteme in Unterfeld $d mit erfasst.

Beispiele

807 ...$cGBV$dVThK
807 ...$cGBV$dKOBV; WGL


UNTERFELD $e: Fernleihindikator

Der Fernleihindikator für eine Einrichtung gibt an, ob deren Bestände überwiegend für die Fernleihe zur Verfügung stehen. Folgende Inhalte sind möglich:

Code

Text

Bedeutung

l

ja

uneingeschränkte Fernleihe, Kopie und Ausleihe

a

ja, nur Ausleihe

Ausleihe von Bänden möglich, keine Kopien

e

ja, nur Kopie, elektronischer Versand an Endnutzer möglich

Keine Ausleihe von Bänden, der Endnutzer erhält eine elektronische Kopie*

k

ja, nur Kopie

Keine Ausleihe von Bänden, nur Papierkopien werden versandt

n

nein

Keine Fernleihe

 

*Anmerkung: Der Code e ist in der Adressdatei nur für Pakete elektronischer Ressourcen sinnvoll, wenn die Lizenzbestimmungen die elektronische Direktlieferung an den Endnutzer erlauben

UNTERFELD $f: Fernleihindikator Ausland

Der zusätzliche Fernleihindikator Ausland (Code x) schliesst aus, das Fernleihbestellungen aus dem Ausland bearbeitet, d.h. ins Ausland geliefert werden.

UNTERFELD $g: Typ Online-Fernleihe

Hier werden zwei Typen der Online-Fernleihe unterschieden:

R nur regional, verbundintern
V verbundübergreifend (beinhaltet auch regional)