zur Staatsbibliothek
 
Deutsche ISIL-Agentur und Sigelstelle - Start page

 
 

813 - Büchertransport

Stand 07/2014

PICA3 PICA+ Steuerzeichen-
syntax
Inhalt Wh J/N
813 < < Büchertransport J
035O $a ohne Typ der Post-/Frachtgutverbindung im Leihverkehr N
^ 035O $b $b Art der Sendungen für diese Post-/Frachtgutverbindung N
^ 035O $c $c Bemerkungen zu dieser Post-/Frachtgutverbindung N
^ 035O $d $d Kontakt E-Mail Transport N

Indextyp/Schlüsseltyp: -
Indexierungsroutine: -
Validierung: -


Inhalt und Aufbau

Das Feld enthält Einzelheiten zum Büchertransport der Einrichtung. Bestehen mehrere Transportdienste, wird es entsprechend oft wiederholt.

UNTERFELD $a: Typ der Post-/Frachtgutverbindung im Leihverkehr

In diesem Unterfeld wird eine vorhandene Post-/Frachtgutverbindung im Leihverkehr ausgewiesen. Eine Post-/Frachtgutverbindung kann eine Anbindung an ein Frachtzentrum der Bibliotheken, an einen Bücherwagendienst der Bibliotheken, oder an eine vermittelnde Bibliothek sein.

Erfasst werden folgende Codes für den Typ:

FZL = Frachtzentrum
ISIL = ISIL-Kennung einer Bibliothek, die Sendungen stellvertretend weiterleiten oder entgegennehmen kann
AUTO = Bücherautodienst mit Bezeichnung des Dienstes

Code FZL:
Ein Code für ein überregionales Frachtzentrum im Leihverkehr der Bibliotheken. Der Code "FZL" wird als Präfix verwendet gefolgt vom ISIL des Frachtzentrums.

Eingetragen wird ein Frachtzentrum als solches, wenn eine direkte Anbindung besteht. Eine Anbindung besteht dann, wenn das Frachtzentrum die Bibliothek direkt beliefern kann, d.h. Sendungen, die an das Frachtzentrum gerichtet werden, können die Bibliothek ohne Zwischenstation erreichen.

Beispiel für die Sortierzentrale NRW

813 FZL DE-62

ISIL-Liste der Frachtzentren (Stand 3.7.2014):
FZL DE-617 [= Transportzentrale BSB München]
FZL DE-619 [= Universitätsbibliothek Regensburg, Poststelle]
FZL DE-620 [= Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg Frankfurt am Main, Transportzentrum Hessen]
FZL DE-621 [= Sortierzentrale NRW, Köln]
FZL DE-622 [= Büchertransportdienst Zentrale Göttingen]
FZL DE-623 [= Umladezentrum der Leihverkehrsregion Baden-Württemberg, Karlsruhe]


Code ISIL:
Indirekte Anbindungen an Frachtzentren werden erfasst, indem das Kürzel ISIL mit dem ISIL der vermittelnden Einrichtung vorangestellt wird. Der Code FZL wird durch Semikolon+Leerzeichen angeschlossen.

Beispiel

813 ISIL DE-361; FZL DE-621

Dieser Eintrag bedeutet, dass eine direkte Verbindung der Bibliothek zur vermittelnden Einrichtung "DE-361" besteht, diese aber an die Frachtzentrale " FZL DE-621“ [Sortierzentrale NRW, Köln] angeschlossen ist, so dass die Bibliothek indirekt über das angegebene Frachtzentrum beliefert werden kann.

Code AUTO:
Code für die Teilnahme an einem Bücherwagendienst. Dahinter wird das ISIL des Bücherautodienstes erfasst.

Beispiel für das Bücherauto Bayern in München

813 AUTO DE-618

ISIL-Liste der Bücherautodienste (Stand 3.7.2014):
AUTO DE-618 [= Bücherauto Bayern, München]
AUTO DE-624 [= Württembergische Landesbibliothek, Bücherauto Baden-Württemberg, Stuttgart]

Wenn es keine Anbindung an ein Frachtzentrum, an einen Bücherwagendienst oder an eine vermittelnde Bibliothek gibt, bleibt das Unterfeld frei.

UNTERFELD $b: Art der Sendungen für diese Post-/Frachtgutverbindung

Dieses Unterfeld wird z. Zt. nicht verwendet

UNTERFELD $c: Bemerkungen zu dieser Post-/Frachtgutverbindung

In diesem Unterfeld kann eine Anmerkung zur Post-/Frachtgutverbindung als Freitext erfasst werden.

Beispiele

813 ISIL DE-361; FZL DE-621$cnur gebender Leihverkehr

UNTERFELD $d: Kontakt E-Mail Transport

Dieses Unterfeld wird z. Zt. nicht verwendet.